Urlaub in Österreich

Elektrisch durchs Tal

Wer ganz mit der Zeit gehen will, kann heute auch ohne Abgase in die Luft zu pusten unterwegs sein, ohne dabei nur Fahrradgeschwindigkeit zu fahren. In vielen Urlaubsregionen gibt es entweder elektrische Fahrräder auszuleihen, oder die sogenannten Segways, auf denen man stehend durch die Stadt rollt. Letztere sind vor allem für Städte geeignet, auch wenn der eine oder andere Feldweg ihnen auch nichts ausmacht. Man steht auf einem kleinen Podest und hält sich am Griff fest. Man muss aber kein Gleichgewicht halten, das macht das Gerät von selbst. Durch nach vorne oder nach hinten lehnen beschleunigt man oder wird langsamer, zur Seite lehnen gibt die Richtung an. Eigens ausgerüstete Outdoor Seggies machen auch Touren auf Almen und durch Wiesen, beispielsweise in Tirol möglich. Alle diese Touren sind geführt, werden aber auch schon für kleinste Gruppen angeboten.

Mit dem Fahrrad mit Elektromotor hat man eine größere Reichweite und kann vor allem auch alleine losfahren. Die elektrische Hilfe macht es wesentlich angenehmer, auch mal ein paar Hügel hoch- und runter zu fahren ohne Angst haben zu müssen dass einem die Puste ausgeht.

Und schließlich kann man sich auch ein elektrisch angetriebenes Auto ausleihen, das ebenfalls keine Abgase produziert und auch noch leise durchs Tal gleitet.