Urlaub in Österreich

Die besten Städtetouren

Das urbane Österreich ist mindesten genauso interessant wie die Berge und Almen. Die vielen große und kleinen Städte haben eine Menge an Kultur zu bieten. Ganz vorne steht dabei natürlich die berühmte österreichische Küche. Aber auch viele historischen Gebäude warten auf Besucher, und die zahlreichen Museen zeigen Kunst der Vergangenheit und Gegenwart.

Wien

Die Hauptstadt ist immer noch das Top-Reiseziel, vor allem bei Erstbesuchern. Der Besuch des Praters und ein Selfie ist ein absolutes Muss. Aber Wien hat auch noch mehr zu bieten: Den Tiergarten Schönbrunn, die Stefanskirche. Schloss Schönbrunn ist genauso sehenswert wie die Hofburg mit ihren vielen Museen. Gleiches gilt für das Schloss Belvedere, in dem ebenfalls Kunst ausgestellt wird.

Innsbruck

Einer der großen Vorteile an Innsbruck ist, ist dass es so klein ist. Der Besucher kann die Stadt einfach per Fuß erkunden und trotzdem sich von einer der lebendigen Kulturszene begeistern lassen. Und weil man in wenigen Minuten bereits in den Bergen ist, kann man von hier aus auch einfache Mountainbike-Touren unternehmen, und dann am Abend wieder in einem der zahlreichen, vor allem mit Studenten gefüllten Clubs abtanzen.

Linz

Die Stadt ist ein absolutes Kleinod, und auch wenn man nur auf der Durchreise ist kann man hier einiges Erleben. Im Mittelpunkt stehe die neue und die alte Kirche, die eine aus dem 17. , die andere aus dem 19. Jahrhundert und beide beeindruckende Bauwerke. Im Lentos Kunstmuseum gibt es vor allem zeitgenössische Kunst zusehen, die man sich aber nicht entgehen lassen sollte. Noch moderner ist das neue Ars Electronica Museum, das einen Ausblick in die Zukunft geben will.

Graz</h2>

Die Hauptstadt der Steiermark hat 270.000 Einwohner und damit auch ein reges städtisches Leben zu bieten. Seine Gebäude sind architektonische Zeugen des Übergangs von der Rennaissance zum Barock und auf jeden Fall einen Spaziergang durch die Altstadt wert. Man sollte in Graz auf jeden Fall auf dem Schlossberg gewesen sein und dort den Uhrturm besichtigt haben. Zeitgenössische Kunst gibt es im Kunsthaus Graz zu sehen, das direkt am Fluss gelegen ist. Auf dem Hauptplatz kann man einen Kaffee trinken und verweilen und wer noch Zeit hat kann auch das Landhaus besuchen, das eigentlich einmal ein Palast war.

Kufstein

Die Perle Tirols, wie sie im bekannten Schlager besungen wird, ist ein kleines verträumtes Städtchen, dass aber auf jeden Fall einen Besuch wert ist, schon wegen seiner historischen Architektur und der es umgebenden unvergleichlichen Landschaft.